Vereine & Verbände

Das Hochland ist reich an Vereinen und Verbänden, die in allen Ortsteilen ehrenamtlich geführt werden. Neben der Vereinsarbeit sind diese Institutionen auch im kulturellen, sozialen und gesellschaftspolitischen Bereich aktiv und bilden eine entscheidende Grundlage für die Meinungsbildung, den Fortschritt und die Lebensqualität in der Kommune.

Eine Übersicht mit den jeweiligen Ansprechpartnern in Vereinen und Verbänden finden Sie hier zum Download!

pdfParteien
pdfListe Wehrführer Feuerwehren
pdfVereinsliste Gilserberg

Kassel (lwv): Der Landeswohlfahrtsverband (LWV) Hessen fördert Fachberatungsstellen und Tagesaufenthaltsstätten für alleinstehende Wohnungslose in Hessen in diesem Jahr mit 12,08 Millionen Euro, das sind rund 423.000 Euro mehr als 2020. Das hat der LWV-Verwaltungsausschuss heute beschlossen. „Seit eineinhalb Jahren verschärft die Corona-Pandemie noch zusätzlich die Lage der Menschen, die unter prekären Verhältnissen auf der Straße leben und oft ohnehin schon mit körperlichen und seelischen Problemen zu kämpfen haben“, sagt LWV-Landesdirektorin Susanne Selbert. Da sei es gut, dass die Träger der Angebote mit entsprechenden Hygienekonzepten versuchen, die Beratungsarbeit weiterzuführen und die Tagesaufenthaltsstätten offen zu halten, so Selbert.

pdfVereine_und_Verbände-Dorfabend_Gilserberg_2021.pdf

Fazit des Benefiz-Konzerts in Sebbeterode

Am Freitag, den 27. August 2021 wurde ein Benefiz-Konzert für die Menschen im flutgeschädigten Ahrtal ausgerichtet, organisiert von Tim Dehnert und musikalisch begleitet von den Schwälmer Jungs. Trotz kalter Temperaturen und einer geringen Besucherzahl auf dem Festgelände vor Leo´s Ausflugslokal in Sebbeterode konnten 2800 € an Spenden gesammelt werden. Herzlichen Dank an alle Helfer und die großzügigen Spender am Konzertabend sowie beim Ständchen spielen am darauffolgenden Tag. Ein besonderer Dank gilt dem Gastwirt Andreas Kaiser für die spontane Bereitstellung seiner Räumlichkeiten und den Schwälmer Jungs für den tollen Auftritt in Leo´s Kulturscheune.

pdfVereine_-_überörtlich-RKL.pdf

TTC Sebbeterode-Winterscheid

Kreisliga

TTG Ottrau/Berfa 2013 – 3 - TTC Sebbeterode Winterscheid-2 9:4

Klaus Vestweber mit 2 Einzelsiegen
In Ottrau musste man wieder ohne die Nr.1 Andreas Schaal auskommen. Diesmal musste man zusätzlich auf David Heinmöller verzichten und man ging von vornherein als Außenseiter in das Spiel. Nach den Doppeln lag man 2:1 im Rückstand. Sven Lecher und Heiko Kirschner konnten das zweite Doppel von Ottrau mit 3:1 besiegen. In der ersten Einzelrunde konnte man mit Klaus Vestweber nur einen einzigen Sieg (3:0) verbuchen und man lag zur Halbzeit der Einzel mit 7:2 zurück. Wobei Sven Lecher einen 2:0 Rückstand aufholen konnte, sich aber dann trotzdem denkbar knapp mit 15:13 im 5ten Satz geschlagen geben musste. Waldemar Kramer spielte ebenfalls gut auf, hatte aber gegen einen viel stärker einzuschätzenden Gegner in allen 3 Sätzen jeweils mit nur 2 Punkten das Nachsehen. Die zweite Einzelrunde verlief dann doch ausgeglichener. Zunächst zog Luca Seibel sein zweites Spiel vor und konnte dies auch erfolgreich für sich entscheiden. Dieses Spiel kam aber nicht mehr auf den Spielbogen, weil die Gastgeber schon vorher den neunten Punkt erringen konnten. So blieben die beiden 3:1 Siege von Heiko Kirschner und Klaus Vestweber nur noch Ergebniskosmetik. Vielen Dank an die Mannschaftskollegen Luca Seibel und Waldemar Kramer, die direkt nach dem Spiel der Dritten nachreisten um in der zweiten Mannschaft auszuhelfen.

TSV Moischeid – SG Schwarze/Röhre III
Anstoß 15:00 Uhr

pdfSportnachrichten_-_SV_Schönstein_JHV.pdf

FFW Gilserberg neue Atemschutzgeräte.IMG 20210929 213458

Steffen Siebert von der Freiwilligen Feuerwehr Gilserberg absolvierte kürzlich den Atemschutzgeräteträgerlehrgang. Es war der erste Lehrgang in der neuen Atemschutzübungsanlage in Ziegenhain. Steffen erlernte an zwei Wochenenden in insgesamt 25 Stunden die Grundsätze für einen Einsatz unter Atemschutz sowie den praktischen Umgang mit Atemschutzgeräten und das Arbeiten unter Atemschutz. Wir gratulieren zum bestandenen Lehrgang und freuen uns auf weitere Unterstützung von Steffen als Atemschutzgeräteträger in der Feuerwehr Gilserberg.

Staffelübergabe durch Wehrführerwechsel

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand unter den momentan gültigen Hygienevorschriften am 17.09.2021 in Leo‘s Jausenstation statt.

FFW Sebbeterode Bild 1 IMG 20210917 WA0002 Kopie 2

Anlässlich der diesjährigen Jahreshauptversammlung der FFW Sebbeterode konnte der Vorsitzende und Wehrführer Klaus Wagner letztmalig in Leos Jausenstation viele aktive und passive Mitglieder, sowie Herrn Bürgermeister Rainer Barth, den Gemeindebrandinspektor Oliver Neuwirth, den Sprecher der Alters- und Ehrenabteilung Klaus Böse und den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Ziegenhain Markus Böse begrüßen.

Bezirksliga:

TTC Sebbeterode Winterscheid - TTG Ottrau/Berfa 2013 – 2 9:2

Jörg Kaschlaw lässt TTC jubeln

Wie in den ersten Spielen auch musste man wieder auf die Nr.1 Christian Viehmeier verzichten. Mit Ottrau erwartete man einen Gegner auf Augenhöhe. Im Gegensatz zur Vorwoche konnte man alle 3 Doppel für sich entscheiden. Hier siegten Kaschlaw/Plamper (3:0), Heynmöller/Kirschner (3:2) und Kolb/Faust (3:1) und man ging mit einem 3:0 Vorsprung in die Einzelspiele. Am vorderen Paarkreuz siegte der sich in guter Form befindliche Kim Heynmöller (3:1). In der Mitte konnten sich Otto Plamper (3:1) und Martin Kolb (3:2) durchsetzen. Als dann im hinteren Paarkreuz Ersatzspieler Heiko Kirschner noch einen 3:1 Sieg beisteuerte ging man mit einer 7:2 Führung in die zweite Einzelrunde. Den 8ten Punkt holte Kim Heynmöller durch einen 3:1 Sieg und damit hatte man schon ein Unentschieden sicher. Doch man musste nicht lange warten und der Sieg war unter Dach und Fach, denn Jörg Kaschlaw siegte ausgerechnet in seinem letzten Spiel für den TTC mit einer starken Leistung 3:1 und holte somit den Siegpunkt und die Feierlichkeiten zum Abschied konnten beginnen. Am Rande des Spiels wurde Jörg Kaschlaw verabschiedet. Der erste Vorsitzende Otto Plamper bedankte sich bei Jörg Kaschlaw für seinen Einsatz in der Zeit, in der er für den TTC aktiv war und erinnerte an viele schöne gemeinsame Stunden. Wir wünschen Jörg und Hella Kaschlaw einen schönen Start und eine gute Zeit in Plön an der Ostsee. Vielleicht sieht man sich ja bei einem Freundschaftsspiel mal wieder.

pdfKultur_RKL_KW39_-_Kopie.pdf