Vereine & Verbände

Das Hochland ist reich an Vereinen und Verbänden, die in allen Ortsteilen ehrenamtlich geführt werden. Neben der Vereinsarbeit sind diese Institutionen auch im kulturellen, sozialen und gesellschaftspolitischen Bereich aktiv und bilden eine entscheidende Grundlage für die Meinungsbildung, den Fortschritt und die Lebensqualität in der Kommune.

Eine Übersicht mit den jeweiligen Ansprechpartnern in Vereinen und Verbänden finden Sie hier zum Download!

pdfParteien
pdfListe Wehrführer Feuerwehren
pdfVereinsliste Gilserberg

Wanderverein „Gilserberger Hochland“

Der Wanderverein Gilserberg lädt jeden ein, der Lust hat, zu einer Sonntagswanderung auf Teilstrecken des geplanten Hochlandsteigs. Auch Hunde dürfen gerne mitgenommen werden.

Was wird geboten: Eine Rundwanderung von Schönau entlang der Gilsa in Richtung Nordemühle und Schönstein, Aufstieg durchs Bernbach Tal und zurück zum Ausgangspunkt.

pdfKultur_RKL_KW47.pdf

Am 13.11.2021 trafen sich die Mitglieder der BürgerListe Hochland im Rahmen einer Klausurtagung in den Räumlichkeiten der Hochlandhalle. Unter Einhaltung der 2G-Regelung konnten sich die Mitglieder austauschen und über aktuelle Themen der Gemeinde reden. Im Vordergrund standen Maßnahmen des IKEK-Programms, der Zustand der Straßen im Gilserberger Hochland, verschiedene Verkehrsprojekte, die Zusammenarbeit in der Gemeindevertretung und die Anbindung an den ÖPNV. Vor allem die IKEK Projekte Hochlandhalle, Schwimmbäder und Dorfgemeinschaftshäuser wurden rege diskutiert.

Bezirksliga:

TTC Sebbeterode Winterscheid - TSV Röhrenfurth 04 -2 0:9

Keine Chance gegen Verbandsligareserve

Die Verbandsligareserve aus Röhrenfurth trat fast in Bestbesetzung an. Teile der Mannschaft waren noch am Aufstieg ihrer ersten Mannschaft in die Verbandsliga beteiligt. Hier war von Anfang an klar in welche Richtung sich das Ergebnis gestalten wird, zumal man wieder mit 2 Ersatzspielern antreten musste. Nach den Doppeln lag man schon schnell mit 3:0 im Hintertreffen. Leider gelang in den Einzeln auch kein Sieg und man musste den starken Gästen zu einem deutlichen Auswärtssieg gratulieren. Mit 9:0 ist der Sieg vielleicht etwas zu hoch ausgefallen, denn einige Sätze waren sehr knapp und wurden in der Verlängerung entschieden. Martin Kolb und Ersatzmann Sven Lecher waren bei ihren knappen 5-Satz-Niederlagen ganz nah am Ehrenpunkt. Im nächsten Spiel gegen Wasenberg bekommt man es mit einem Gegner zu tun, mit dem man sich eher auf Augenhöhe befindet.

Liebe Mitglieder, Angehörige, Gönner und Freunde des TSV Moischeid,

am Samstag, 11.12.2021 findet der diesjährige Kameradschaftsabend zum Jahresabschluss statt. Beginn ist 19:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus.

Um umgehende Anmeldung bei Ralf Pomorin (06696/919370) wird gebeten.

Auch an diesem Wettkampftag konnten beide Mannschaften mit einem Sieg verbuchen:

Schönstein I gegen Leimsfeld III – 892:886 Ringe

pdfSchütze_Blättchen.docx_2.0.pdf

pdfKultur_RKL_KW46.pdf

pdfJHV_FFW_Gilserberg.pdf

Bezirksliga:

Zweite gelingt Überraschung in Zimmersrode

Homberger Tschft. 1862 - TTC Sebbeterode Winterscheid 9:7

Erste fast mit überraschendem Punktgewinn
Beide Mannschaften mussten auf Leistungsträger verzichten und dadurch wusste man das man mit etwas Glück was bei einem der Aufstiegskandidaten mitnehmen könnte. Homberg lässt mit Vater und Tochter 2 absolute Leistungsträger aus Litauen kommen, die in der Regel alle Punkte für sich verbuchen. Hier gab es dann zu Beginn die erste Überraschung. Das Doppel Kolb/Faust konnte das litauische Pärchen mit 3:1 schlagen. Leider ging das zweite Doppel unglücklich mit 3:2 an die Gastgeber. Im Anschluss konnten Lecher und Kirschner nach Rückstand noch mit 3:2 gewinnen und man lag nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. Nachdem der Spitzenspieler der Homberger den Ausgleich herstellte, konnte der gut aufgelegte Kim Heynmöller nach starker Leistung gegen einen Bezirksoberliga erfahrenen Spieler mit 3:1 gewinnen und man ging wieder in Führung. Da die nächsten 3 Einzel allesamt an die Gastgeber gingen, war das Spiel gedreht. Der starke Sven Lecher konnte mit seinem 3:1 Sieg nochmals auf 5:4 verkürzen. Es folgten wieder 3 Einzelsiege der Gastgeber und man lag hoffnungslos mit 8:4 im Hintertreffen. Michael Faust gelang es im anschließenden Einzel einen 2:1 Rückstand noch in einen 3:2 Sieg umzumünzen. Ersatzspieler Sven Lecher gewann dann auch sein zweites Einzel mit 3:2 und holte damit alle 3 möglichen Punkte für den TTC. Als dann der zweite Ersatzspieler Heiko Kirschner einen 0:2 Rückstand noch zu einem 3:2 Sieg drehen konnte, kam wieder etwas Hoffnung auf ein Unentschieden auf. Doch im abschließenden Schlussdoppel mussten sich Heynmöller/Plamper dem litauischen Pärchen nach guter Leistung mit 3:1 geschlagen geben. Da man wohl noch länger mit 2 Ersatzspielern auskommen muss, wird man wohl kaum noch aus dem Abstiegsstrudel rauskommen, obwohl Lecher und Kirschner an diesem Abend 4 von 5 möglichen Punkten holen konnten. Dies wird aber gegen die nächsten Mannschaften schwierig zu wiederholen sein.

Bezirksliga:

TTC Sebbeterode Winterscheid – TTC 1952 Todenhausen 4:9

Keine Chance gegen einen der Titelaspiranten
Trotz des Comebacks von Christian Viehmeier war gegen einen der Topfavoriten Todenhausen nichts zu holen, obwohl man gut in das Spiel gestartet war und nach den Eingangsdoppel sogar mit 2:1 in Führung lag. Hier konnten die Doppel Kolb/Faust und Plamper/Vestweber jeweils mit 3:1 gewinnen. Es wäre sogar fast zum 3:0 gekommen, denn Viehmeier/Heynmöller verloren gegen das Spitzendoppel der Gäste denkbar knapp mit 3:2. Aber in den Einzeln zeigte Todenhausen warum sie zu den Titelaspiranten zählen. In der ersten Einzelrunde konnte lediglich Michael Faust mit 3:1 gewinnen und man lag mit 6:3 im Hintertreffen. Da in der zweiten Einzelrunde, bis zum Erreichen des Siegpunktes der Gäste, nur Kim Heynmöller in einem spannenden Match 3:2 gewinnen konnte, musste man sich mit 9:4 geschlagen geben. Es waren ein paar knappe Niederlagen dabei, somit hätte es auch knapper ausgehen können. Die notwendigen Punkte gegen den Abstieg müssen in anderen Partien geholt werden.

Planen Sie einen Weihnachtsmarkt, eine Wanderung, einen Vortrag oder eine andere Veranstaltung? Dann soll es doch jeder erfahren! Und sicher möchten Sie Terminüberschneidungen mit anderen Veranstaltungen der Region vermeiden. Nutzen Sie daher die Möglichkeit, öffentlich zugängige Veranstaltungen im Veranstaltungskalender Rotkäppchenland zu präsentieren. Gerade bei den momentanen kurzfristigen Planungen ist eine Darstellung im Online-Veranstaltungskalender wichtig. Termine werden in die Veranstaltungsdatenbank aufgenommen und auf www.rotkaeppchenland.de, überregional bedeutende Termine auch auf www.grimmheimat.de und www.nh24.de veröffentlicht. Diesen Service bietet das Rotkäppchenland für alle Veranstaltungen innerhalb der 19 Orte des Rotkäppchenlands kostenlos an.
Bitte senden Sie Veranstaltungsdaten und ein Foto per Mail an service@rotkaeppchenland.de.