pdfVGZ_Schwalm_Gründertreffen_13-06-2024_Frielendorf.pdf

Volles Haus beim diesjährigen Kreisseniorennachmittag für die Städte und Gemeinden Willingshausen, Neukirchen, Schwalmstadt, Gilserberg, Ottrau und Schrecksbach

SEK Kreisseniorennachmittag
Hintere Reihe: Tobias Kreuter, Adele Hafermas-Fey, Marian Knauff. Vordere Reihe: Georg Glawinski, Schwalmstadt (93 Jahre) und Anneliese Glänzer, Neukirchen (92 Jahre). Bild: Schwalm-Eder-Kreis

Kreisbeigeordnete Adele Hafermas-Fey, als Vertreterin des Landrates, freute sich die Seniorinnen und Senioren des südlichen Schwalm-Eder-Kreises beim traditionellen Kreisseniorennachmittag begrüßen zu dürfen: „Ich freue mich sehr hier heute bei Ihnen sein zu dürfen, denn unsere Kreisseniorentage sind auch etwas was mir persönlich sehr am Herzen liegt“, erklärte Adele Hafermas-Fey. Die Seniorennachmittage im Schwalm-Eder-Kreis haben bereits Tradition und dienen auch als Dank und Anerkennung der Seniorinnen und Senioren gegenüber die den Landkreis mitgestaltet und aufgebaut haben.

gemeinschaftliches wohnen 2024

Die Bewohnenden des Charleston Wohn- und Pflegezentrums Haus Kikra in Gilserberg sind dankbar und sprachlos über solch viele Ostergrußkarten, die sie im Rahmen der Aktion „Post mit Herz“ erreicht hat. Ein riesen großes Dankeschön an all die lieben Menschen da draußen, die sich so viel Mühe gegeben haben, den Bewohnerinnen und Bewohnern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

PM Haus Kikra Post mit Herz 10
(v. l. n. r.) Ursula Hesse, Einrichtungsbeiratsvorsitzende, Helma Riebeling, Carina Braun (Einrichtungsleitung, stehend), Hans-Jürgen Arend und Katharina Köhler (alle Mitglieder des Einrichtungsbeirates)

Am 18.02.2024 fand die Baukindergeldübergabe an Frau Anja Stuhlmann und ihren Kindern Ole Mathis Jäckel und Jonathan Jäckel OT Sebbeterode statt.

Baukindergeldübergabe Stuhlmann
Ole Mathis Jäckel, Anja Stuhlmann und Jonathan Jäckel sowie Bürgermeister Rainer Barth.

Frau Stuhlmann hat sich mit ihren Kindern in Gilserberg ein Einfamilienhaus erworben und sich damit den Traum von einem eigenen Zuhause erfüllt. Bürgermeister Rainer Barth wünschte den neuen Hauseigentümern alles Gute zum Einzug.

Gedenken Regina DingelIm Rahmen der Gemeinsamen Jahreshauptversammlung konnte die Hochlandfeuerwehr auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Die Feuerwehren der Gemeinde Gilserberg wurden im Jahr 2023 zu insgesamt 117 Einsätzen alarmiert. Neben 10 Brandeinsätzen wurden die Feuerwehren zu 34 Hilfeleistungen 9 Unwettereinsätzen und 8 Fehlalarmen alarmiert. Die First Responder-Abteilung wurde zu 56 medizinischen Notfällen gerufen. Der schwerste Einsatz für alle Einsatzkräfte war ein Verkehrsunfall am 27. April auf der B 3 beim Parkplatz Hohe Warte, bei dem ein Kleinkind verstarb. Ein ungewöhnlicher Einsatz erwartete die Mitglieder des Katastrophenschutzzuges Gilserberg am 22. Juni: Ein Unwetter hatte über Stadt und Landkreis Kassel getobt und der Katastrophenschutzzug wurde zur Unterstützung der Feuerwehr Kassel nach Kassel alarmiert. Besonders erfreulich an diesem Einsatz waren die zahlreichen positiven Rückmeldungen der Kasseler Bevölkerung, die über die Sozialen Medien an die Hochlandfeuerwehr getragen wurden.

Bergfreiheit

Am Osterwochenende steht das malerisch im Naturpark Kellerwald-Edersee gelegene Schneewittchendorf Bergfreiheit immer ganz unter dem Motto "Ostern bei Schneewittchen und den sieben Zwergen".

Verkehrsunfall Feuerwehr Gilserberg 1

Am Samstag, den 17. Februar 2024 gegen 9 Uhr wurden die Feuerwehren Gilserberg und Sebbeterode zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die B3 Gilserberg Richtung Lischeid alarmiert. Den eintreffenden Feuerwehren und Rettungsdiensten bot sich ein einziges Trümmerfeld auf der Straße und den angrenzenden Feldern. Zwei PKW waren auf Höhe des Molkeberges frontal zusammengestoßen.

pdfRKL-Seite_2024-07

Kultur im Rotkäppchenland Vermietung einer Ferienwohnung 1